· 

10 Fragen an Billy und Benno

Billy und Benno machen nun seit 7 Jahren gemeinsam Musik für kleine und grosse Kinder. Mit viel Charme und Talent für eingängige Melodien stehen sie zusammen auf der Bühne und reissen ihr Publikum mit. Zu ihrem Geburtstag haben uns Billy und Benno 10 Fragen beantwortet.

 

Lieber Billy, lieber Benno!

1. Sieben Jahre Kindermusik von Billy und Benno! Wie fühlt sich das für euch an?

Super! Aber eigentlich fühlt es sich gar nicht so lange an. Sieben Jahre sind ja eine sehr lange Zeit.

 

2. Was waren eure grössten Highlights in diesen 7 Jahren?

Oh, da gab es viele. Eigentlich ist jedes Kind, das an unseren Konzerten begeistert mitmacht ein Highlight. In Erinnerung wird uns aber das Konzert am IG Spielgruppen Kongress, vor ca. 150 Erwachsenen Spielgruppenleiterinnen bleiben. Die haben mindestens so gut mitgemacht wie sonst die Kinder! Und: So schön und sauber haben die Kinder den «Rägeboge-Tanz» noch nie hingekriegt! 😊

 

3. Jetzt habt ihr ja das verflixte 7. Jahr überstanden. Mal ehrlich: Streiten sich Billy und Benno auch oder ist bei euch immer heiter Sonnenschein?

Tönt kitschig, aber wir streiten uns kaum. Billy regt sich höchstens da und dort mal auf, wenn Benno wieder einschläft….

 

4. Mein absolutes Lieblingslied auf eurer CD «Über Stock und Stei» ist «Himbeersirup-Schwümmbad». Aber jetzt erzählt doch mal: Wie kommt man auf diese Idee? Ein Schwimmbecken voller Himbeersirup! Der Traum aller Kinder, ein Alptraum für viele Eltern!

Danke! Irgendwie fliegen mir (Billy) die Ideen einfach zu. Sie sind einfach da. Viel Zeit mit Kindern zu verbringen und versuchen die Welt mit Kinderaugen zu sehen hilft auch!

 

5. Ich mag bei euch total, wie ausgeklügelt eure Rollen sind und wie sehr ihr euer Konzept durchzieht. Obwohl Billy und Benno Figuren sind, die ihr spielt, sind sie total authentisch. Würdet ihr da etwas aus dem Nähkästchen plaudern und erzählen, wie die Charaktere Billy und Benno entstanden sind?

Merci vielmals! Die Figuren und Rollen haben sich mit der Zeit entwickelt und sind immer besser geworden. Ein bisschen wie Rotwein 😊

 

6. Folgendes Zitat von Billy alias Philipp habe ich gelesen: «Es ist einfach toll zu sehen, wie Kinder auf Musik reagieren. Mit ihnen zu musizieren ist enorm bereichernd, faszinierend und immer wieder von Neuem wunderbar!» Kannst du ein konkretes Erlebnis erzählen, wie ein Kind auf eure Musik reagiert hat, was euch total begeistert hat?

Meine zwei Nichten zum Beispiel: Denen habe ich ganz am Anfang den Song «Rägeboge» (das heute erfolgreichste Lied) vorgespielt. Sie waren total begeistert. Zusammen haben wir dann den «Rägeboge-Tanz» dazu erfunden.

 

7. Eure Konzerte sind mitreissend! Ich durfte euch selbst bereits live erleben (Kinderkulturfestival Luzern 2018). Seid ihr nervös, bevor ihr auf die Bühne geht? Habt ihr ein besonderes Ritual, bevor ihr in eure Rollen schlüpft?

Danke für das Kompliment. Früher war Billy immer ziemlich nervös und hat dann in der Nervosität auch mal den Text vergessen. Heute sind wir «positiv gespannt» und freuen uns einfach, ein Konzert spielen zu dürfen. Benno war schon immer sehr entspannt – von Nervosität keine Spur!

 

8. Ich oute mich jetzt: Ich höre eure Lieder, auch wenn die Kinder nicht mithören. Gibt es eurer Meinung nach einen Unterschied zwischen Kindermusik und Erwachsenenmusik? Oder anders gefragt: Wann ist Kindermusik auch etwas für uns Erwachsene?

Schön zu hören! Die Texte sind bei der Kindermusik anders, kinderfreundlich. Die Musik sollte sich meiner Meinung nach nicht zu stark von «Erwachsenen Popmusik» unterscheiden.

Erwachsene mögen Kindermusik dann, wenn ein gewisser Wortwitz da ist, die Musik nicht nervt und die Texte nicht «bubig» sind.

 

9. Was plant ihr für die nächsten sieben Jahre?

Wir machen genau so weiter wie bisher – schöne Konzerte spielen und gute Songs schreiben. 😊

 

10. Zum Geburtstag darf man sich ja immer etwas wünschen. Was wünscht ihr euch? 

Dass möglichst viele Kleine und Grosse unsere Musik hören und an unsere Konzerte kommen. Und: Einen Auftritt beim Schweizer Fernsehen. Und Benno wünscht sich ein Schoggistängeli. Oops, das waren jetzt 3 Wünsche. Ein bisschen wie bei der Kinder-Überraschung... 😊

 

 

Wir wünschen euch alles Gute zum Geburtstag und hoffen, dass sich eure Wünsche erfüllen. Das Schoggistängeli kriegt ihr von uns und den TV-Auftritt ... wir sehen, was wir tun können! 

Und du, liebe Leserin, lieber Leser, erfülle den beiden den dritten Wunsch! HIER geht's zum Eventkalender!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0